Andreas Hofmann gewinnt in Jena vor Thomas Röhler

30. Juni 2018 Redaktion 0 Comments

 

Jena (dpa) – Mit einem Meetingrekord hat Andreas Hofmann das Internationale Speerwurfmeeting von Jena gewonnen. Der Mannheimer, Zweiter der Jahresweltbestenliste, siegte mit 88,48 Metern im ersten Versuch.

Auf der neuen Anlage in der Jenaer Oberaue gab es nicht den erhofften 90-Meter-Wurf. „Ich habe den Wettkampf aus dem vollen Training heraus absolviert, dabei viel am Anlauf experimentiert. Insofern bin ich von der Weite doch überrascht“, sagte Hofmann. Der Weltjahres-Beste, Johannes Vetter, musste seine Startzusage zurücknehmen. Der Offenburger Weltmeister laboriert weiter an einer Verletzung.

Christin Hussong gewann bei den Frauen ebenfalls mit Meeting-Rekord: Die 24-Jährige vom LAZ Zweibrücken setzte sich mit 63,64 Metern durch. Die Norm für die Leichtathletik-EM in Berlin (6. bis 12. August) hatte die Olympia-Zwölfte schon vor einem Monat in Halle/Saale mit starken 66,36 Metern um mehr als sechs Meter überboten.

Leave a Reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.